Neuss: Bekämpfung der Straßenkriminalität – Bilanz einer Kontrolle in der Innenstadt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Uniformierte und zivile Polizistinnen und Polizisten führ­ten am Donnerstag (21.03.) Schwerpunktkontrollen in der Innenstadt durch. 

Dabei über­prüf­ten die Ermittler, im Zeitraum von 08:30 Uhr bis 15:30 Uhr, mehr als 30 auf­fäl­lige Personen. Ihren Fokus leg­ten sie auf die Bekämpfung der Straßenkriminalität.

ei einer Kontrolle am Europadamm fiel den Beamten ein 24-​Jähriger auf. Als er die Ermittler als sol­che erkannte, ver­suchte er schnell, eine Packung mit Marihuana ver­schwin­den zu las­sen. Daneben ent­deck­ten die Ermittler, ver­steckt in einem Gebüsch unter­halb der Brücke Europadamm, zwei Konsumeinheiten Heroin.

Den rich­ti­gen Riecher bewie­sen Polizisten auch auf dem Parkplatz an der Pferderennbahn. Bei der Überprüfung eines 20 Jahre alten Mannes fan­den die Einsatzkräfte ein Cliptütchen mit Cannabis.

Die Polizei stellte die Rauschgifte sicher. Die Tatverdächtigen müs­sen sich wegen Verdacht des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ver­ant­wor­ten. Die wei­te­ren Ermittlungen über­nah­men Beamte des Fachkommissariats.

Währen des Schwerpunkteinsatzes erteil­ten die Polizisten auch zwei Platzverweise.

(162 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)