Meerbusch/​Rommerskirchen: Wohnungseinbrüche – Polizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Rommerskirchen, Meerbusch (ots) Am Donnerstag (21.03.), zwi­schen 07:40 Uhr und 16:05, bra­chen Unbekannte in Rommerskirchen in ein Einfamilienhaus an der Vanikumer Straße ein.

Eine ein­ge­schla­gene Terrassenscheibe zeugt von der Arbeitsweise der Täter. Die Diebe erbeu­te­ten unter ande­rem Schmuck und ein Mobiltelefon.

Zwischen Mittwoch (20.03.), 16:00 Uhr, und Donnerstag (21.03.), 20:05 Uhr, traf es ein Einfamilienhaus im Meerbuscher Ortsteil Bösinghoven im Bereich Windmühlenweg. Einbrecher dran­gen dort durch ein auf­ge­he­bel­tes Fenster in das Haus ein. Was ihnen an Wertsachen in die Hände fiel, ist noch unbe­kannt.

Die Kripo hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Sie sicherte Spuren an den ein­zel­nen Tatorten und wer­tet sie der­zeit noch aus. Mögliche Zeugen, die ver­däch­tige Personen oder Fahrzeuge an den genann­ten Örtlichkeiten bemerkt haben, wer­den gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131–3000 zu mel­den.

(59 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)