Dormagen: Neuer Jobcenter-​Geschäftsführer Draeger tauscht sich mit Bürgermeister Lierenfeld aus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Wolfgang Draeger ist seit Januar 2019 neuer Geschäftsführer des Jobcenters im Rhein-​Kreis Neuss. Bei einem Besuch im Dormagener Rathaus tauschte Draeger sich jetzt mit Bürgermeister Erik Lierenfeld und dem für Soziales zustän­di­gen Ersten Beigeordneten Robert Krumbein aus.

Dabei ging es unter ande­rem um die künf­tige ange­mes­sene Unterbringung des Jobcenters in der Nebenstelle in Nievenheim. Zudem wur­den die seit Jahresanfang eröff­ne­ten Beschäftigungsmöglichkeiten für bestimmte Gruppen Langzeitarbeitsloser thematisiert. 

Mit dem Teilhabechancengesetz, das seit dem 1. Januar 2019 in Kraft getre­ten ist, sol­len lang­zeit­ar­beits­lo­sen Kundinnen und Kunden wie­der Perspektiven auf dem all­ge­mei­nen Arbeitsmarkt eröff­net wer­den. Aktuell wer­den poten­ti­elle Teilnehmerinnen und Teilnehmer für das Programm auf die vor­han­de­nen Beschäftigungsmöglichkeiten ange­spro­chen. In indi­vi­du­el­len Beratungsgesprächen wer­den die Integrationschancen aus­ge­lo­tet“, sagt Wolfgang Draeger.

Bürgermeister Lierenfeld konnte in die­sem Zusammenhang dar­auf ver­wei­sen, dass erste Aktivitäten inner­halb des Stadtkonzerns bereits zum Ende des letz­ten Jahres ergrif­fen wur­den, um schnellst­mög­lich erste Erfolge zu erzie­len. „Im Ergebnis kann sich somit eine win-​win-​Situation für alle Beteiligten erge­ben. Das gemein­same Ziel ist es, noch mehr Menschen in Arbeit zu brin­gen“, so Bürgermeister Lierenfeld in sei­ner Zusammenfassung.

v.l.: Bürgermeister Erik Lierenfeld, Jobcenter-​Geschäftsführer Wolfgang Draeger und Erster Beigeordneter Robert Krumbein. Foto: Stadt
(132 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)