Venenmobil macht in Dormagen Station

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Dormagen – Krampfadern? Geschwollene Fesseln? Schmerzende Beine? Zwar lassen die Beschwerden bei niedrigeren Temperaturen oft nach, trotzdem sind sie ernst zu nehmen.

Warum Krampfadern kein reines ästhetisches Problem sind und welche Behandlungsmethoden es gibt, darüber informiert das Team des Venenmobils der gemeinnützigen Deutschen Venen-Liga, das am Montag, 25. März, in Dormagen Station macht.

Von circa 10 bis circa 14 Uhr ist das Venenmobil vor dem Rathaus zu finden.

 

(28 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.