Rhein-​Kreis Neuss: Junge Liberale im Rhein-​Kreis Neuss stel­len sich neu auf

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Am ver­gan­ge­nen Samstag, den 16.03.2019, kamen die Jungen Liberalen im Rhein-​Kreis Neuss (JuLis) zu ihrem dies­jäh­ri­gen Kreiskongress in Neuss zusammen. 

Um 15 Uhr eröff­nete der Kreisvorsitzende Jan Günther den Kongress und stellte nach Behandlung der Formalien sei­nen Rechenschaftsbericht vor. Günther hob dabei ins­be­son­dere die posi­tive Mitgliederentwicklung in allen Ortsverbänden sowie die Errungenschaften des Kreisvorstandes unter sei­ner Führung her­vor. Der Jurastudent gab nach sechs Jahren im Kreisvorstand, davon andert­halb Jahre als Kreisvorsitzender, sei­nen Rückzug aus dem Vorstand der JuLis im Rhein-​Kreis Neuss bekannt.

Als sei­nen Nachfolger schlug Günther den Neusser Onur Büyükgök (20) vor, der sich ins­be­son­dere durch seine inhalt­li­che Arbeit bei den Jungen Liberalen bekannt gemacht hatte. Büyükgök konnte nach einer über­zeu­gen­den Vorstellungsrede, mit kla­ren Ideen und Zielen, 93,3% der anwe­sen­den JuLis hin­ter sich brin­gen. Als sein pri­mä­res Anliegen bezeich­nete er, den Kreisverband fit für die Kommunalwahlen 2020 machen zu wollen.

Den geschäfts­füh­ren­den Vorstand ergän­zen für Programmatik Lukas Janssen (Neuss), für Organisation Maxim Chalotra (Neuss), für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Dominik Nalewaja (Dormagen), für Mitgliederbetreuung Till Neumann (Grevenbroich) und als Schatzmeister David Engelbrecht (Kaarst). Vervollständigt wird der Vorstand von den vier Beisitzern Jule Pösges (Neuss), Wayne Powils (Dormagen), Christoph Witthaut (Kaarst) und Jannik Zintl (Grevenbroich).

Nachdem mit dem neuen Vorstand die Weichen für die nächs­ten Jahre gestellt waren, ging es in die Antragsberatung. In der Antragsberatung haben der neue Kreisvorsitzende und der neue Kreisprogrammatiker direkt zwei Anträge ein­ge­bracht. Der erste Antrag behan­delte das Thema der Einhaltung des 2%-Ziels für die Bundesrepublik Deutschland als NATO-​Mitgliedsstaat, wäh­rend der zweite Antrag sich mit dem Stopp des Gas-​Pipeline Projektes Nord Stream 2 beschäftigte.

Nach inten­si­ven Beratungen wur­den beide Anträge ange­nom­men und wer­den nun in höhe­ren Ebenen der JuLis gestellt. Gegen 17:30 bedankte sich der neue Kreisvorsitzende Onur Büyükgök bei den anwe­sen­den Jungen Liberalen und been­dete den Kreiskongress.

(46 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)