Meerbusch: Kripo ermit­telt nach Tageswohnungseinbruch

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Meerbusch-​Strümp (ots) Am Sonntag (17.03.), in der Zeit zwi­schen 15:00 Uhr und 21:00 Uhr, gelang­ten Unbekannte durch den Garten an die Seite eines Einfamilienhauses in Strümp, am Habichtweg.

Dort hebel­ten die Täter ein Fenster auf und durch­such­ten Teile des Mobiliars nach Wertsachen. Nach ers­ten Erkenntnissen ent­wen­de­ten sie aus der Wohnung Bargeld. Hinweise zu ver­däch­ti­gen Beobachtungen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300–0 ent­ge­gen.

Einbruchsprävention fängt an der eige­nen Haustür an. In der Beratungsstelle der Polizei, an der Jülicher Landstraße 178, in Neuss, bie­ten die Experten des Kriminalkommissariats Prävention und Opferschutz Vorträge zum Thema „Einbruchsschutz” an. Sichern Sie sich einen der begrenz­ten Teilnehmerplätze für die Beratung am Mittwoch, dem 27.03.2019, um 18 Uhr. Eine vor­he­rige Anmeldung ist erfor­der­lich. (Telefon: 02131 300–0)

(87 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.