Neuss: Dichtheitsprüfung – Flächendeckende Kanaluntersuchung im Wasserschutzgebiet

Neuss – Am 01.04.2019 beginnt die Infrastruktur Neuss AöR (ISN) eine flächendeckende Kanal-Untersuchung im Wasserschutzgebiet Broichhof IIIa.

Die ISN ist aufgrund der Selbstüberwachungsverordnung Abwasser (SüwVO Abw) verpflichtet, in Wasserschutzgebieten diese Zustands- und Funktionsprüfungen der Abwasseranlagen durchführen zu lassen.

Diese Untersuchungen werden ca. 12 Monate dauern. Sie umfassen die Hauptkanäle sowie Hausanschlussleitungen bis zur Grundstücksgrenze. Ab der Grundstücksgrenze ist der private Betreiber der Hausanschlussleitung verpflichtet diese Überprüfung SüwVO Abw durchzuführen.

Im Wesentlichen erstreckt sich dieses Wasserschutzgebiet zwischen:

  • Geulenstraße (Nordgrenze)
  • Steinhausstraße (Ostgrenze)
  • Eselspfad / Bauerbahn (Westgrenze)
  • Merkurstraße (Südgrenze)

Hierbei handelt es um ungefähre Angaben. Die genaue Lage kann auf der Website des Ministerium für Umwelt, Natur- und Landwirtschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, eingesehen Werden. (https://www.uvo.nrw.de)

Die Firma BLK – Kanalservice GmbH aus Linnich ist mit der Ausführung dieser Arbeiten beauftragt. Die Arbeiten finden als Kurzzeitbaustellen auf der Straße (stundenweise) statt. Eine wesentliche Behinderung der Anwohner wird nahezu ausgeschlossen. Im Zuge der Untersuchungen wird die genaue Lage der Hausanschlüsse geortet und zur anschließenden Vermessung mit Farbspray markiert. Das Farbspray verwittert nach einiger Zeit. Für Rückfragen steht die ISN den Betreibern der privaten Abwasseranlagen gerne unter 90-8753 oder 90-8755 zur Verfügung.

(158 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)