Meerbusch: Brand in Schreinerei – Kripo hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Meerbusch-Bösinghoven (ots) In einer Schreinerei an der Bösinghovener Straße in Meerbusch brach am Freitagabend (15.03.), gegen 18:00 Uhr, ein Feuer aus.

Bei Eintreffen der Rettungskräfte lagen dichte Rauchschwaden über dem Betrieb. Ein Übergreifen der Flammen auf daneben liegende Objekte konnte durch die Feuerwehr verhindert werden. Es entstand erheblicher Sachschaden. Ein Feuerwehrmann erlitt leichte Verletzungen und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert werden.

Beamte des Neusser Fachkommissariats haben die Ermittlungen aufgenommen. Nach ersten Erkenntnissen kann eine Brandstiftung jedoch weitestgehend ausgeschlossen werden.

(215 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.