Grevenbroich: Flucht nach Raub endet mit Festnahme

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Innenstadt (ots) Montagmittag (18.03.) nahm die Polizei einen Tatverdächtigen nach Raub fest. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge betrat ein Mann, gegen 12:25 Uhr, ein Geschäft an der Oelgasse. 

Mit einem Messer bedrohte er Angestellte und Zeugen, for­derte die Herausgabe von Bargeld und flüch­tete anschlie­ßend zu Fuß. Zeugen ver­folg­ten den Räuber und infor­mier­ten die Polizei über des­sen jewei­li­gen Aufenthaltsort, bis sie ihn aus den Augen verloren.

Dank der Personenbeschreibung konnte der Tatverdächtige durch Polizeibeamte unweit der Polizeiwache fest­ge­nom­men wer­den. Beute und Messer konn­ten sicher­ge­stellt wer­den. Die Ermittlungen gegen den 46-​Jährigen dau­ern an.

(1.124 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)