Kaarst: Leichtverletzte nach Verkehrsunfall

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst (ots) Am Freitag, den 15.03.2019, kam es gegen 16 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Neersener Straße. 

Nach bis­he­ri­gen Erkenntnissen der Polizei befuhr ein 21jähriger Krefelder mit sei­nem PKW Audi zusam­men mit sei­ner 18jährigen Beifahrerin die Neersener Straße (L390) in Fahrtrichtung Neuss. Zwischen der Brücke Hans-​Dieterich-​Genscher-​Straße und der Siemensstraße beab­sich­tigte er den Fahrstreifen zu wech­seln und über­sah dabei eine 25jährige Düsseldorferin, wel­che mit ihrem PKW Ford in glei­cher Richtung links neben ihm fuhr.

Beide Fahrzeuge stie­ßen im Bereich der Fahrstreifenbegrenzung seit­lich zusam­men. Die 25jährige wurde dabei leicht ver­letzt. Eingesetzte Rettungskräfte brach­ten sie in ein umlie­gen­des Krankenhaus. An bei­den Fahrzeugen ent­stand Sachschaden und muss­ten abge­schleppt werden.

Die L390 musste für die Dauer der Unfallaufnahme in Teilen gesperrt wer­den, wodurch es zu Verkehrsbeeinträchtigungen kam.

(465 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)