Grevenbroich: 5. Keramikmarkt im Museum

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Am Sonntag, 24.03.2019 fin­det von 11 – 17 Uhr zum fünf­ten Mal der „Niederrheinische Keramikmarkt“ in der Villa Erckens statt. 

Der Fachbereich Kultur unter­nahm in 2015 gemein­sam mit der Kapellener Künstlerin Ursula Gabler, die auch dem Förderverein des Museums ange­hört, einen ers­ten Versuch die­ser kunst­hand­werk­li­chen Präsentation, der gleich hun­derte Besucher anzog.

Erneut haben sich nun für die fünfte Auflage acht Ausstellerinnen und ein Aussteller aus der gesam­ten Region Niederrhein ange­mel­det, die unter­schied­li­che Techniken und Produkte der Keramikkunst vom Rakubrand bis zum figür­li­chen Töpfern zei­gen und zum Kauf anbieten.

Folgende Künstlerinnnen und Künstler neh­men teil: Heike Delvos Annelore Ruhnke, Marlene Hennen, Jutta Albert, Mabel Köhler, Penelope Martin-​Krinninger, Ulrike Fürstenwerth. Robert Garhammer und Ursula Gabler.

Der Eintritt beträgt an die­sem Tag 1,50 Euro und berech­tigt zur Besichtigung des gesam­ten Museums. Der Förderverein des Museums bie­tet Kaffee und Kuchen an.

(89 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)