Neuss: Sturmtief „Eberhard”: 56 Sturmeinsätze im Stadtgebiet – Warnung vor dem Betreten von Wäldern

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Am Sonntag den 10.03.2019, bis 20:30 Uhr, wur­den ins­ge­samt 56 Sturmeinsätze bearbeitet.

Von abge­bro­che­nen Ästen bis hin zu kom­plett ent­wur­zel­ten Bäumen und abge­deck­ten Dächern sahen sich die Kräfte der Feuerwehr mit sturm­spe­zi­fi­schen Einsätzen konfrontiert.

Im Zuge des­sen warnt die Feuerwehr davor Wälder zu betre­ten. Selbst wenn der Wind nach­ge­las­sen hat, kön­nen in Wäldern auch Tage spä­ter noch Bäume und Äste her­ab­fal­len. Dabei besteht Lebensgefahr.

Zunächst müs­sen sich Baumexpertinnen und ‑exper­ten gemein­sam mit dem Amt für Stadtgrün einen Überblick über die Lage ver­schaf­fen. Weitere Informationen dazu fol­gen im Laufe der Woche durch das zustän­dige Amt für Stadtgrün.

Der Kräfteansatz wird nach und nach redu­ziert, im Laufe der Nacht wer­den die rest­li­chen Einsatzstellen nach Priorität abge­schlos­sen. Ein Abschlussbericht folgt sobald alle Einsatzstellen abge­schlos­sen sind.

(162 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)