Neuss: Streit endete im Polizeigewahrsam

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Donnerstagnachmittag (07.03.), gegen 16:50 Uhr, gerie­ten meh­rere Personen an der Haltestelle Stresemannallee in einen Streit. 

Im Verlauf der Auseinandersetzung griff ein 19-​Jähriger einen 22-​Jährigen mit einer Flasche an. Dabei erlit­ten beide leichte Verletzungen. Ein Dritter setzte, um die Kontrahenten zu tren­nen, Pfefferspray ein.

Herbeigerufene Polizeibeamte der Wache Neuss konn­ten die Situation beru­hi­gen. Der 19-​Jährige ver­brachte die Nacht im Polizeigewahrsam. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen gefähr­li­cher Körperverletzung aufgenommen

(459 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)