Dormagen: Technische Betriebe las­sen 50 umsturz­ge­fähr­dete Bäume fäl­len

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Dormagen – Die Technischen Betriebe Dormagen AöR (TBD) las­sen rund 50 umsturz­ge­fähr­dete Bäume im Bereich des Grünzugs von der Pommernallee bis zur Beethovenstraße fäl­len.

Die Fällarbeiten begin­nen Anfang nächs­ter Woche. Bei den betrof­fe­nen Bäumen han­delt es sich über­wie­gend um Bergahorne, die durch die soge­nannte Rußrindenkrankheit – ein auch für Menschen gesund­heits­schä­di­gen­der Rindenpilz – inner­halb weni­ger Monate so stark geschä­digt wur­den, dass die Standsicherheit nicht mehr gege­ben ist.

Aufgrund des­sen darf die Fällung auch inner­halb der Vogelschutzzeit durch­ge­führt wer­den.

(117 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.