Dormagen: Ausschreibungen und Vergaben der Stadt Dormagen in Zukunft nur noch digital

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Ausschreibungen und Vergaben der Stadt Dormagen und der Technischen Betriebe Dormagen erfol­gen im Bereich der Lieferungen und Dienstleistungen seit Anfang des Jahres in der Regel nur noch elektronisch.

Angebote für Bauleistungen kön­nen noch bis zum 30. Juni in Papierform ein­ge­reicht wer­den, danach sind Angebotsabgaben und Teilnahmeerklärungen bei beschränk­ten, öffent­li­chen und EU-​Ausschreibungen aus­schließ­lich über die Vergabeplattform www​.sub​re​port​.de mög­lich. Verhandlungsvergaben und frei­hän­dige Vergaben kön­nen im Unterschwellenbereich per E‑Mail abge­wi­ckelt werden.

Das Ausschreibungsverfahren und die Registrierung sind für Bieter kos­ten­frei. Unterlagen für beschränkte Ausschreibungen erhal­ten Bieter nach der Registrierung auf der Vergabeplattform per Download. Öffentliche und euro­pa­weite Ausschreibungen sind ohne Registrierung per Download erhält­lich. Auch hier wird jedoch eine Registrierung emp­foh­len, damit ein Austausch über den aktu­ells­ten Stand der Ausschreibungsunterlagen und Bieterkommunikation mög­lich ist. Eine zusätz­li­che Software ist nicht erforderlich. 

(79 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)