Neuss: Das Sirenennetz wird in 2019 bis 2021 neu errichtet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Beim lan­des­wei­ten Probealarm wer­den am Donnerstag, 7. März 2019, um 10 Uhr auch die Sirenen im Rhein-​Kreis Neuss getestet.

In Neuss bleibt der Probealarm aus, da das Sirenen-​Netz nach Ende des Kalten Krieges vom Bund abge­baut wor­den ist, wie in vie­len ande­ren Kommunen auch. Diese Entscheidung wurde vor eini­gen Jahren durch einen Ratsbeschluss zurück­ge­nom­men. Mit der Errichtung eines Sirenennetzes ist eine Fachfirma beauf­tragt worden.

Die Auftaktsitzung mit der Firma, dem Fachplaner und den zustän­di­gen Ämtern fand im Februar 2019 statt. In einem Fahrplan wurde auf­er­legt, in den Jahren 2019, 2020 und 2021 jeweils 13 Sirenen zu errich­ten. Als erste kon­krete Standorte wur­den der Meererhof, die Volksbank, das Quirinus-​Gymnasium sowie das Hotel Crown Plaza festgelegt.

Das Errichtungsprinzip folgt dabei dem Grundsatz, die Sirenen mög­lichst von innen nach außen im Stadtgebiet zunächst auf städ­ti­schen Gebäuden zu errich­ten. Der zweite Warntag im Jahr fin­det am 1. Donnerstag im September 2019 statt. Ziel der Stadtverwaltung ist es, mit einem mög­lichst hohen Anteil der 13 zu errich­ten­den Sirenen in 2019 an den Start zu gehen.

Im Gegensatz zum mor­gi­gen Probealarm wer­den am Warntag im September auch wie­der die lan­des­weite WarnApp „NINA“, die Social-​Media-​Kanäle der Stadtverwaltung und der Feuerwehr sowie mobile Warneinrichtungen wie Lautsprecherwagen aktiviert.

(326 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)