Dormagen: CDU‐​Seniorentag für ältere Generation und Familien

Dormagen – „Ein tolles Informations- und Beratungsangebot für Seniorinnen und Senioren – und alle die es einmal werden möchten“, verspricht die CDU-Nievenheim.

Am Samstag, dem 16. März 2019 werden rund 25 Aussteller von 11 bis 16 Uhr ihr Angebot präsentieren. Die dritte Auflage des Dormagen-Nievenheimer-Seniorentages findet wieder in der Mensa der Bertha-von-Suttner-Gesamtschule an der Marie-Schlei-Straße 6 in Nievenheim statt, der Eintritt ist frei.

„Die älteren Besucher sowie deren Familien erwarten neben den Messeständen zu den Themen Freizeitgestaltung, Gesundheitsvorsorge und Lebensqualität verschiedene kostenlose Test- und Mitmachaktionen“, so Barbara Brand von der CDU Nievenheim. „Beispielsweise bietet der ADFC Informationen zu seinem Fahrradtouren-Jahresprogramm an oder das Unternehmen JP Servicefee aus Dormagen Beratung zu Entlastungsleistungen und Verhinderungspflege. Die Themen „Einbruchschutz“ und „Seniorenprävention“ werden am Stand der Polizei im Mittelpunkt stehen, während die Rathaus-Apotheke eine Vitamin-D-Blutspiegel-Bestimmungsaktion anbietet.“

„Außerdem wird es eine kostenlose Handy- und Tablet-Sprechstunde der Jungen Union geben und das Repair Café nimmt kleinere Reparaturaufträge beispielsweise von Elektrohaushaltsgeräten entgegen“, berichtet Mit-Organisatorin Carola Westerheide. „Nachdem die Mitmachaktion der Tanzfabrik - Tanzschule Jochen Jüttner beim letzten Mal so großen Anklang gefunden hat, lädt das Team um 12:30 Uhr erneut auch weniger Geübte zu einer Tanzaktion ein. Anschließend bietet Verbraucherscout Claus Radtke um 14 Uhr einen Vortrag zu „IGeL-Leistungen beim Arzt“. Alle älteren Bürgerinnen und Bürger sowie deren Angehörige sind herzlich eingeladen, dieses tolle Informationsangebot auf kleinem Raum zu nutzen – und das bei freiem Eintritt!“

Organisiert wird die Seniorenmesse von der CDU Nievenheim gemeinsam mit der Dormagener Senioren Union. Diese weist ausdrücklich darauf hin, dass die Mensa mit dem Stadtbus sowie fußläufig vom S-Bahnhof Nievenheim erreichbar und der Zugang barrierefrei möglich ist. Auch ausreichend Parkplätze stehen an der Gesamtschule zur Verfügung.

„Wer sich nach so viel „Input“ stärken möchte, kann dies anschließend in unserer Cafeteria tun und in familiärer Atmosphäre einen Imbiss und Kaltgetränke sowie Kaffee, herrlich duftende Waffeln und leckeren Kuchen genießen“, erklären Brand und Westerheide.

(25 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)