Neuss: Polizei stellt Verdächtigen – 18-​Jähriger mit Haftbefehl gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Am Donnerstag (28.02.), gegen 16 Uhr, bemerkte eine Streifenwagenbesatzung einen ver­däch­ti­gen Mann am Marienkirchplatz. 

Als die­ser die Polizisten als sol­che erkannte, flüch­tete er mit sei­nem Fahrrad. Nach kur­zer Verfolgung zu Fuß stell­ten die Beamten den Flüchtigen. Bei der anschlie­ßen­den Durchsuchung des 18-​Jährigen, der momen­tan ohne fes­ten Wohnsitz ist, fan­den die Ermittler meh­rere Tütchen Marihuana.

Zusätzlich stellte sich her­aus, dass gegen den Mann ein Haftbefehl wegen einer Jugendstrafe des Amtsgerichtes Heinsberg vor­lag. Der Verdächtige war bereits in der Vergangenheit mit Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz auf­ge­fal­len. Der 18-​Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

(278 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)