Jüchen: Vollsperrung erfor­der­lich – Hoppers

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Ab dem 11. März wer­den im Auftrag der NEW AG in der Ortsdurchfahrt Hoppers Strom- und Wasserleitungen ent­lang der L 116 verlegt.

Für die Dauer der Arbeiten ist es erfor­der­lich, die Durchfahrt für den all­ge­mei­nen Verkehr voll zu sper­ren. Der Verkehr aus Richtung Gierath wird über die L 32 in Richtung Steinfort und von dort in Richtung Mönchengladbach Schelsen als U 11 umge­lei­tet. Aus Richtung Giesenkirchen wird der Verkehr über die L 31 in Richtung Jüchen über Gierath als U 22 zur L 116 zurückgeführt.

Die Anbindung durch den ÖPNV wird von der Fa. Gerresheim in Abhängigkeit der Bautätigkeiten sichergestellt.

Die Arbeiten wer­den vor­aus­sicht­lich bis Mitte Juni abge­schlos­sen sein.

(1.256 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)