Grevenbroich: Polizei sucht Unfallbeteiligten mit neon-​gelber Kleidung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Grevenbroich-Neurath (ots) Das Verkehrskommissariat der Polizei in Grevenbroich ermittelt in einem Fall von Verkehrsunfallflucht, zu dem es am Mittwochnachmittag (27.02.) gekommen ist.

Nach Informationen von Beteiligten und Zeugen ereignete sich der Unfall wie folgt: Gegen 16:50 Uhr hatte ein 27-jähriger Mann aus Grevenbroich die Kreisstraße 31 aus Richtung Allrath in Richtung Neurath mit einem Audi befahren. Als ihm ein Auto auf seiner Fahrspur entgegenkam, musste der junge Mann nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei wurden sein Audi und ein Leitpfosten beschädigt.

Der Entgegenkommende hatte zuvor vor einer Kurve einen anderen Verkehrsteilnehmer überholt. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Vorfall zu kümmern. Am Steuer soll ein Mann gesessen haben, der eine auffällige neon-gelbe Weste oder Jacke trug. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat unter der Telefonnummer 02131 300-0 entgegen.

(184 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)