Neuss: Gefahrenbremsung mit meh­re­ren ver­letz­ten Personen

Neuss (ots) Die Gefahrenbremsung eines Linienbusses verursachte heute Nachmittag insgesamt sechs Verletzte in der Innenstadt.

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren mit einem erhöhten Kräfteeinsatz in wenigen Minuten vor Ort und konnten schnell die Versorgung von allen Verletzten vollumfänglich sicherstellen.

Im Anschluss an die Sichtung und Erstversorgung wurden fünf leichtverletzte Patienten in umliegende Krankenhäuser transportiert, in einem Fall war ein Transport nicht erforderlich.

Für die Dauer des Einsatzes und die anschließende Unfallaufnahme waren Teile des Hamtorwalls komplett gesperrt. Dies führte wiederum zu einer Beeinträchtigung des Linienverkehrs im Stadtgebiet Neuss.

Polizeimeldung:

Neuss (ots) Am frühen Mittwochnachmittag (27.02.), gegen 16:15 Uhr, befuhr ein Linienbus den "Hamtorwall" aus Richtung "Platz am Niedertor" kommend in Richtung Promenadenstraße. Als ein 53-jähriger Mann aus Essen mit seinem Renault vom Hamtorplatz in den Kreuzungsbereich einfuhr, musste der Busfahrer stark bremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Dabei verletzten sich, nach ersten Erkenntnissen der Hilfskräfte und der Polizei, sechs Passagiere leicht. Einige mussten in Krankenhäusern behandelt werden. Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsstörungen in der Innenstadt.

(255 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)