Meerbusch: „Saubermonat März”: Frühjahrsputz zwi­schen Haustür und Rheinufer

Meerbusch – Der Meerbuscher „Saubermonat März” steht vor der Tür. Unter dem Motto „Mach”weg, was dich stört”, kann jeder, der etwas fürs Stadtbild und für mehr Sauberkeit in Meerbusch tun möchte, einen belie­bi­gen Tag im März nut­zen, um auf eigene Faust tätig zu wer­den – egal ob allein, mit Freunden, Nachbarn, Vereinskollegen oder in der Dorfgemeinschaft.

Die Stadtverwaltung unter­stützt die Helferinnen und Helfer wie immer mit Müllsäcken und Arbeitshandschuhen und sorgt für die Abfuhr des Sammelguts. Wer Lust hat, einen Beitrag zum Saubermonat zu leis­ten, kann sich in der Stabsstelle Umwelt der Stadtverwaltung anmel­den. Ansprechpartner ist Uwe Große-​Hartlage, Telefon 02150 /​916–276, E‑Mail uwe.grosse-hartlage@meerbusch.de. Wer lie­ber spon­tan aktiv wer­den möchte, kann sich auch im Nachhinein mit der Stadtverwaltung in Verbindung set­zen und ein­fach nur mel­den, wo Abfallsäcke mit Sammelgut zur Abholung bereit lie­gen.

Man muss nicht unbe­dingt Abfall sam­meln”, so Große-​Hartlage. „Auch andere Initiativen sind will­kom­men.” Ein „Frühjahrsputz” im Ortskern, Säubern von Verkehrs- und Hinweisschildern, eine Aufräumaktion am Rheinufer, in einer Grünanlage, auf einem Supermarkt-​Parkplatz oder rund ums Vereinsheim – Gutes tun für die eigene Stadt sei die Devise im März.

Vorbildfunktion über­neh­men wie immer die Bürgervereine in Strümp, Bösinghoven und Nierst. Alle drei klei­nen Stadtteile haben sich Samstag, den 9. März, als Saubertag 2019 aus­ge­sucht. Die Strümper Helferinnen und Helfer tref­fen sich um 10 Uhr am Feuerwehrgerätehaus am Kaustinenweg und am Schmitterhof. Nach geta­ner Arbeit gibt es Verpflegung für alle Helferinnen und Helfer in der Feuerwache. Wer mit­ma­chen möchte, kann sich über die Internetseite www​.kleene​-stro​em​per​.de infor­mie­ren und anmel­den.

In Bösinghoven ste­hen unter ande­ren der Bürgerverein, die Feuerwehr-​Löschgruppe, die Schützenbruderschaft und Familien aus den Kindergärten in den Startlöchern. Weitere Mitstreiter sind natür­lich auch hier will­kom­men. Alle Teilnehmer tref­fen sich um 10 Uhr am Bösinghovener Bolzplatz und schwär­men von dort aus. In Bösinghoven gibt es eben­falls einen gesel­li­gen Ausklang mit Suppe und Getränken im Feuerwehrgerätehaus.

Unter der Regie des Bürgervereins rückt in Nierst ein Großaufgebot aller ört­li­chen Vereine und Gruppen Unrat in der Natur rund ums Dorf zu Leibe: Vertreten sind unter ande­ren die KG „Kött on Kleen”, die Feuerwehr, das Martins-​Komitee, der Ortsausschuss der Pfarre St. Cyriakus und der FC Adler Nierst. Heimische Landwirte unter­stüt­zen die Helfer. Treffpunkt um 10 Uhr ist wie immer der Dorfplatz vor der Alten Schule. Nach dem Großreinemachen gibt es Getränke und heiße Stärkung in den Nierster Bürgerräumen.

Die Meerbuscher Ortsgruppe des Naturschutzbundes (NABU) wird am Sonntag, 10. März, eine eigene Saubertag-​Aktion star­ten. Alle, die hier mit anpa­cken möch­ten, tref­fen sich um 11 Uhr am Alten Pumpenhaus an der Webergasse in Lank-​Latum. Vorgesehen ist, von dort aus die Kreisstraßen Richtung Ilverich und Langst-​Kierst sowie die umlie­gen­den Wirtschaftswege abzu­ge­hen.

(38 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)