Neuss: Handy und Portmonee geraubt – Polizei ermit­telt

Neuss (ots) Unbekannte sollen einem 17-Jährigen am Montagabend (25.02.) Handy und Portmonee geraubt haben.

Der Dormagener war, gegen 21:40 Uhr, zu Fuß auf der Zufuhrstraße in Richtung Neusser Hauptbahnhof unterwegs. In Höhe des Jobcenters kam der Jugendliche an einer fünfköpfigen Gruppe von Männern vorbei. Als er diese passieren wollte, hielt ihn einer aus dem Pulk fest und schlug ihm unvermittelt ins Gesicht.

Dabei stürzte der 17-Jährige zu Boden. Gleichzeitig entwendete ihm der Täter sein iPhone und Portmonee aus der Jackentasche. Anschließend flüchtete das Quintett über die Zufuhrstraße. Zur Beschreibung des aktzentfrei Deutsch sprechenden Tatverdächtigen ist Folgendes bekannt:

  • Etwa 24 bis 25 Jahre alt, kinnlanges Haar, Vollbart, muskulöse Statur, bekleidet mit einer hellen Hose und einem grauen Pullover.
  • Eine weitere Person aus der Gruppe trug eine Mütze mit goldenem Aufdruck, dazu weiße Sportschuhe.

Eine Fahndung der Polizei verlief bislang ohne Erfolg. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zu den Flüchtigen geben können, werden gebeten, unter der Telefonnummer 02131 300-0 mit der Polizei Kontakt aufzunehmen.

(219 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)