Neuss: Handy und Portmonee geraubt – Polizei ermittelt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Unbekannte sol­len einem 17-​Jährigen am Montagabend (25.02.) Handy und Portmonee geraubt haben. 

Der Dormagener war, gegen 21:40 Uhr, zu Fuß auf der Zufuhrstraße in Richtung Neusser Hauptbahnhof unter­wegs. In Höhe des Jobcenters kam der Jugendliche an einer fünf­köp­fi­gen Gruppe von Männern vor­bei. Als er diese pas­sie­ren wollte, hielt ihn einer aus dem Pulk fest und schlug ihm unver­mit­telt ins Gesicht.

Dabei stürzte der 17-​Jährige zu Boden. Gleichzeitig ent­wen­dete ihm der Täter sein iPhone und Portmonee aus der Jackentasche. Anschließend flüch­tete das Quintett über die Zufuhrstraße. Zur Beschreibung des akt­z­ent­frei Deutsch spre­chen­den Tatverdächtigen ist Folgendes bekannt:

  • Etwa 24 bis 25 Jahre alt, kinn­lan­ges Haar, Vollbart, mus­ku­löse Statur, beklei­det mit einer hel­len Hose und einem grauen Pullover.
  • Eine wei­tere Person aus der Gruppe trug eine Mütze mit gol­de­nem Aufdruck, dazu weiße Sportschuhe.

Eine Fahndung der Polizei ver­lief bis­lang ohne Erfolg. Die Kripo hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zu den Flüchtigen geben kön­nen, wer­den gebe­ten, unter der Telefonnummer 02131 300–0 mit der Polizei Kontakt aufzunehmen.

(220 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)