Kaarst: Zeugen nach Überfall auf Jogger gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Sie können Ihre Zuwendung über "LaterPay", "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Kaarst (ots) Am Donnerstagabend (21.02.), gegen 22:00 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von einem mög­li­chen Überfall in Kaarst.

Das Opfer, ein 19-​jähriger Kaarster, schil­derte den Beamten, dass er kurz zuvor im Bereich Bäumchensweg (dor­ti­ger Wirtschaftsweg) gejoggt sei. Plötzlich habe ein unbe­kann­ter jun­ger Mann ihn ange­grif­fen und die Herausgabe von Bargeld gefor­dert, dabei hielt er ein Messer vor. Der 19-​Jährige setzte sich zur Wehr, wor­auf­hin der Unbekannte auf ihn ein­schlug.

Kurz dar­auf ließ der Täter von sei­nem Vorhaben ab und flüch­tete ohne Beute in unbe­kannte Richtung. Das Opfer begab sich anschlie­ßend nach Hause und infor­mierte von dort die Polizei. Ein Rettungswagen trans­por­tierte ihn zur medi­zi­ni­schen Behandlung in ein Krankenhaus. Eine Fahndung nach dem Täter ver­lief bis­lang ohne Erfolg.

  • Die Polizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und sucht nach einem jun­gen Erwachsenen mit einer tie­fen Stimme.
  • Er war beklei­det mit einer dunk­len Jogginghose und einem Oberteil in den Farben Schwarz/​Rot.

Eine wei­tere Personenbeschreibung liegt nicht vor. Hinweise nimmt die Kripo in Kaarst unter der Telefonnummer 02131–3000 ent­ge­gen.

(367 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)