Neuss: Aggressiver Verletzter schlug Rettungsassistenten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Neuss-Furth (ots) Am Montagabend (18.02.), gegen 18:20 Uhr, wurde die Besatzung eines Rettungswagens an der Engelbertstraße auf einen offensichtlich verletzten Mann aufmerksam.

Passanten kümmerten sich bereits um ihn. Woher seine Verletzung rührte, ist unklar. Die Rettungsassistenten versorgten den 53-Jährigen medizinisch. Der Neusser, der offensichtlich stark angetrunken war, zeigte sich jedoch äußerst aggressiv und verpasste einem Rettungsassistenten einen Schlag ins Gesicht.

Der Verdächtige muss nun mit einer Strafanzeige wegen Körperverletzung rechnen.

(635 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)