Neuss: Zeugen nach Überfall im Bereich Furth gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Furth (ots) Am Dienstagabend (12.02.), gegen 19:10 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von einem mög­li­chen Überfall im Bereich Furth.

Das Opfer, ein 41-​jähriger Neusser, schil­derte den Beamten, dass ihn wenige Minuten zuvor, ein Duo nach einem Treffen im Bereich der Josefstraße ange­grif­fen hätte. Die bei­den Täter hät­ten ihn plötz­lich zu Boden gesto­ßen, kör­per­lich atta­ckiert und seine schwarze Umhängetasche samt Geldbörse und Kopfhörer geraubt. Dabei erlitt der 41-​Jährige so schwere Verletzungen, dass er mit einem Rettungswagen zwecks medi­zi­ni­scher Versorgung in ein Krankenhaus trans­por­tiert wer­den musste.

Das Duo floh mit der Beute über einen Fußweg, der von der Josefstraße zur Wingender Straße führt und von dort wei­ter in Richtung Römerstraße. Eine Fahndung nach den Zweien ver­lief bis­lang ohne Erfolg.

Die Polizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und sucht nach den Tatverdächtigen.

  • Einer von ihnen war etwa 20 bis 25 Jahre alt, trug eine dunkle Jacke und hatte einen akku­ra­ten Kurzhaarschnitt.
  • Das Opfer beschrieb das Erscheinungsbild als tür­kisch oder arabisch.
  • Zu der zwei­ten flüch­ti­gen Person liegt keine Personenbeschreibung vor.

Hinweise nimmt die Kripo in Neuss unter der Telefonnummer 02131–3000 entgegen.

(579 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)