Grevenbroich: Verkehrsunfall for­dert zwei Verletzte, hohen Schaden und stun­den­lange Sperrung

Grevenbroich-Noithausen (ots) Mittwochnachmittag (13.02.), gegen 13:10 Uhr, befuhr ein 62-jähriger Mönchengladbacher mit seinem Nissan die Kreisstraße 10 aus Richtung Bedburdyck kommend.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr er vor der Kreuzung zur Kreisstraße 40 nach links auf die Gegenfahrbahn, um andere Fahrzeuge zu überholen, die bei Rot vor der Ampel standen. Im Kreuzungsbereich kam es dabei zu einem Zusammenstoß mit einem Citroen, der in diesem Augenblick auf die Kreisstraße 10 in Richtung Bedburdyck abgebogen war.

Dessen Fahrerin, eine 55-jährige Jüchenerin verletzte sich schwer, der Mönchengladbacher leicht. Ihm wurden Blutproben entnommen, da er möglicherweise unter dem Einfluss von Alkohol und Medikamenten stand. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Auslaufende Betriebsstoffe verunreinigten den Kreuzungsbereich dermaßen, dass dieser für mehrere Stunden gesperrt werden musste. Das Verkehrskommissariat übernahm die weiteren Ermittlungen.

(1.482 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)