Rhein-​Kreis Neuss: Siegerehrung im 31. Mathematikwettbewerb – Kreisdirektor zeich­nete 41 Schüler aus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Kreisdirektor Dirk Brügge hat im Rahmen einer Feierstunde im Forum des Nelly-​Sachs-​Gymnasiums in Neuss die Preisträger des 31. Mathematikwettbewerbs des Rhein-​Kreis Neuss ausgezeichnet. 

41 erfolg­rei­che Mathe-​Talente nah­men ihre Urkunden ent­ge­gen. Bereits zum ach­ten Mal schaffte Christian Poggenburg vom Gymnasium Korschenbroich den Sprung auf das Siegertreppchen. Zusammen mit zehn wei­te­ren Erstplatzierten ver­tritt er den Kreis beim Mathematik-​Landeswettbewerb am 23. Februar in Düsseldorf.

Folgende Schüler beleg­ten einen ers­ten Platz und sind auf Landesebene dabei: Klara Berweiler (Gymnasium Korschenbroich, Klasse 5), Florentin Pathe (Quirinus-​Gymnasium, Neuss, Klasse 6), Ben Ahlert (Georg-​Büchner-​Gymnasium, Kaarst, Klasse 7), Niklas Freyland (Norbert-​Gymnasium Knechtsteden, Klasse 7), Michael Bobylkov (Norbert-​Gymnasium Knechtsteden, Klasse 8), Jens Fischer (Gymnasium Korschenbroich, Klasse 8), Moritz Reyer (Gymnasium Korschenbroich, Klasse 9), Erik Haufs (Marie-​Curie-​Gymnasium, Neuss, Klasse EF), Sebastian Kober (Gymnasium Korschenbroich, Q1), Christian Poggenburg (Gymnasium Korschenbroich, Q1) und Paul Müller (Erasmus-​Gymnasium, Grevenbroich, Q2).

Bereits seit 1988 orga­ni­siert der Rhein-​Kreis Neuss den Mathematik-​Wettbewerb, der sich heute an alle Jahrgangsstufen von der 5. Klasse bis zur Oberstufe rich­tet. Insgesamt 165 junge Mathe-​Asse waren dies­mal in der Vorrunde ange­tre­ten. Die Besten erran­gen schließ­lich 18 dritte Plätze, 12 zweite Plätze und 11 erste Plätze. Die Sieger freu­ten sich über Sachpreise wie Büchergutscheine und Knobelspiele.

Umrahmt wurde die Feierstunde von akro­ba­ti­schen Einlagen meh­re­rer Klassen sowie von musi­ka­li­schen Beiträgen der Nelly-​Schulband und der Band Tritonus.

Kreisdirektor Dirk Brügge zeich­nete die Preisträger des Mathematikwettbewerbs aus. Foto: S. Büntig /​Rhein-​Kreis Neuss
(510 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)