Neuss: Patientenforum – Die Last von den Schultern nehmen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Das Schultergelenk ist dank eines kom­ple­xen Systems aus Muskeln, Bändern und Sehnen eines der beweg­lichs­ten im mensch­li­chen Körper, doch dadurch auch recht anfäl­lig für Verletzungen und Verschleißerscheinungen. 

Um Betroffenen adäquat zu hel­fen, muss zunächst unter­schie­den wer­den: Handelt es sich um chro­ni­sche oder akute Schulterschmerzen, etwa als Folge eines Unfalls oder einer Sportverletzung?

Das Patientenforum zum Thema Schultergelenk bie­tet allen Interessierten und Betroffenen die Möglichkeit, sich über Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten zu infor­mie­ren. Die erfah­re­nen Experten stel­len, neben eta­blier­ten Konzepten, auch inno­va­tive Ansätze wie das Rapid Recovery Programm vor und beant­wor­ten gerne die Fragen der Teilnehmer.

Die kos­ten­freie Veranstaltung am Mittwoch, den 13. Februar in der Zeit von 17 bis 19 Uhr in der St. Elisabeth Akademie am Johanna-​Etienne Krankenhaus, Am Hasenberg 46, 41462 Neuss, kann ohne Anmeldung besucht werden.

(36 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)