Meerbusch: A57 – Kohle im LKW-​Auflieger geriet in Brand

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Am heu­ti­gen Freitag, den 08.02.2018 gegen 16:30 Uhr, erfolgte eine Alarmierung der Feuerwehren aus Meerbusch und Kaarst auf die A57, im Bereich AK Meerbusch.

Aus bis­her unbe­kann­ter Ursache ent­zün­dete sich die in einem LKW-​Auflieger gela­dene Kohle. Die Einheiten vor Ort konn­ten den Brand ablö­schen. Die Hauptfahrbahn der A57 musste, wäh­rend der Löscharbeiten, in Fahrtrichtung Krefeld gesperrt werden.

Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Fotos(2): Ffw Meerbusch

(739 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)