Grevenbroich: Zwei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall auf der L 375

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Neurath (ots) Am 07.02.2019, gegen 18:45 Uhr, ereig­nete sich auf der Landstraße 375, nahe der Ortslage Neurath, ein fol­gen­schwe­rer Verkehrsunfall. 

Nach bis­he­ri­gen Erkenntnissen der Polizei befuhr ein 59-​jähriger Grevenbroicher mit sei­nem LKW mit Auflieger die L 375 in Richtung Rommerskirchen und beab­sich­tigte rück­wärts in einen Feldweg ein­zu­fah­ren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem ent­ge­gen­kom­men­den PKW Renault eines 75-​jährigen Grevenbroichers, der den auf sei­ner Fahrspur quer­ste­hen­den Auflieger nicht wahr­ge­nom­men hatte.

Der 75-​Jährige und seine eben­falls im Fahrzeug befind­li­che, 75-​jährige Ehefrau wur­den schwer ver­letzt und mit­tels Rettungswagen einem umlie­gen­den Krankenhaus zuge­führt. Der PKW wurde erheb­lich beschä­digt und musste abge­schleppt wer­den. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Landstraße kom­plett gesperrt wer­den. Es kam zu leich­ten Verkehrsbehinderungen.

(716 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)