Dormagen: Neue Toiletten auf den Friedhöfen in Hackenbroich und in Delhoven

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Am Dienstag, 5. Februar, haben die Bauarbeiten für die bei­den neuen bar­rie­re­freien Toilettenanlagen auf den Friedhöfen in Hackenbroich und in Delhoven begonnen.

Derzeit sind die Technischen Betrieben Dormagen (TBD) mit Vorarbeiten beschäf­tigt: Zunächst wer­den jetzt die Fundamente gelegt und die Abwasserkanäle ver­län­gert. Die bei­den WC-​Anlagen wer­den dann vor­aus­sicht­lich Mitte März fer­tig gestellt. Die Kosten für die neuen Toilettenanlagen lie­gen bei je rund 70.000 Euro.

Im Zuge der Arbeiten kann es kurz­zei­tig zu Straßensperrungen und Umleitungen kom­men. Dafür bit­ten die TBD Anwohnerinnen und Anwohner sowie Friedhofsbesucher um Verständnis.

Bei der Maßnahme in Hackenbroich ent­ste­hen zusätz­lich zwei wei­tere Parkmöglichkeiten.

(72 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)