Korschenbroich: Umfangreiche Sanierung ist abge­schlos­sen – Hallenbad ab sofort wie­der geöffnet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Seit Dienstag, den 5. Februar, kön­nen alle Schwimmfans das Korschenbroicher Hallenbad wie­der zu den gewohn­ten Öffnungszeiten nut­zen. Die auf­wän­dige Sanierung ist abgeschlossen. 

Seit Sommer 2018 wur­den im Schwimmband an der Von-​Bodelschwingh-​Straße umfang­rei­che Arbeiten durch­ge­führt. Eine kom­plett neue Lüftungsanlage sorgt nun für ange­nehme Raumluft und senkt die Energiekosten deut­lich. Dazu wurde ein aus­ge­tüf­tel­tes System aus Schächten, Kanälen und Wärmetauschern instal­liert. Mehrere tau­send Kubikmeter Luft müs­sen stünd­lich zu- und wie­der abge­führt werden.

Die Investitionen dafür wer­den über die künf­ti­gen Energieeinsparungen kom­plett refi­nan­ziert. Auch die Elektrik, Fliesen und Lampen kamen auf den Prüfstand. Die Baumaßnahmen waren zunächst bis Oktober 2018 geplant. Während der Arbeiten tra­ten jedoch unge­ahnte Schäden an der Dachkonstruktion zutage. Unter ande­rem wur­den zur Sicherung der Statik des Gebäudes kor­ro­dierte ver­zinkte Bauteile gegen Konstruktionen aus rost­freiem Edelstahl ausgetauscht.

Nun sind alle Arbeiten abge­schlos­sen und das Bad steht Schulen, Vereinen und Badegästen wie­der unein­ge­schränkt zur Verfügung.

Foto: Stadt
(345 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)