Rommerskirchen: B 477n defi­ni­tiv im „Masterplan 2019” des Verkehrsministeriums

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – Mit Erleichterung wurde in Rommerskirchen jetzt zur Kenntnis genom­men, dass die Ortsumgehung B477n nun defi­ni­tiv im „Arbeitsprogramm zum Masterplan zur Umsetzung des Bedarfsplanes für die Bundesfernstraßen 2019”

des Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein-​Westfalen auf­ge­nom­men wurde.

Bürgermeister Dr. Martin Mertens: „Das ist eine gute Nachricht für Rommerskirchen. Ich hoffe, dass die Planungen jetzt zügig vor­an­ge­trie­ben werden.”

(132 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)