Neuss: Jugendbus zurück aus der Winterpause

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie weiterer Redakteure beschäftigt werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Neuss – Grad wenn es noch kalt und nass draußen ist, kommt er wie gerufen: Der Jugendbus der Lebenshilfe ist wieder im Einsatz.

Spielen, basteln und sich austauschen – oder einfach nur chillen und Spaß haben, was die jungen Besucherinnen und Besucher des Jugendbusses machen, das bestimmen sie selbst. Der Jugendbus bietet viele Möglichkeiten und auch Programm. Reinschnuppern lohnt!

Er steht:
  • montags in Hoisten, auf dem Kirmesplatz, Welderstraße
  • dienstags in Rosellen, auf dem Kirmesplatz, Kirchstraße/Ecke Friedhofsweg
  • mittwochs in Holzheim, auf dem Kirmesplatz, Maximilianstraße
  • donnerstags in Uedesheim, auf dem Kirmesplatz vor der Bezirkssportanlage, Norfer Weg
  • freitags am Rheinpark-Center, auf dem Parkplatz des Crowne Plaza, Breslauer Straße
Immer von 16 bis 20 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei. Für Kinder und Jugendliche von 12 und 17 Jahren. Tee und Sprudelwasser gibt es gratis.
 
Auf Wunsch bietet die sozialpädagogische Betreuung des Jugendbusses auch individuelle Beratungen oder persönliche Gespräche an. Kontakt unter Carmen Monsieur, Tel. 0175 – 320 65 70, jugendbus@lebenshilfe-neuss.de.

 

(54 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)