Neuss: Zwei Einsätze im Bereich Stadthalle – Polizei stellt Drogen bei Verdächtigen sicher

Neuss (ots) Am Mittwoch (30.01.), gegen kurz nach 15 Uhr, geriet ein 21-Jähriger, im Bereich der Haltestelle "Stadthalle", ins Visier von Polizeibeamten.

In seiner Jacke fanden die Ordnungshüter mehrere Konsumeinheiten Cannabis. Den Mann, der über keinen festen Wohnsitz in Deutschland verfügt, nahmen die Polizisten wegen Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln vorläufig fest. Die Drogen stellte die Polizei sicher. Das Ermittlungsverfahren der Kripo dauert an.

Nur knapp anderthalb Stunden später meldeten Passanten der Polizei verdächtige Personen in unmittelbarer Nähe zum ersten Einsatzort (Haltestelle "Stadthalle"). Die jungen Männer erweckten bei den Anrufern den Eindruck mit Drogen zu handeln. Die Polizei kontrollierte die beschriebene Personengruppe und auch eine öffentliche Toilette in unmittelbarer Nähe.

Dort konnte eine kleine Plastiktüte aufgefunden und sichergestellt werden, die mehr als 20 Konsumeinheiten einer weißen Substanz (vermutlich Kokain), einige Tabletten (möglicherweise Ecstasy) und eine Substanz, bei der es sich um Heroin handeln könnte, enthielt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Einen der Kontrollierten nahm die Polizei fest, da gegen ihn ein aufenthaltsrechtlicher Haftbefehl vorlag.

(324 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)