Malteser Dormagen: Erste Hilfe? Kinderleicht!

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Delrath – Vor kur­zem gaben fünf ehren­amt­li­che Helfer der Malteser Dormagen circa 40 Kindern der OGS an der Henri-​Dunant-​Grundschule Einblicke in Erste Hilfe. 

Eingeteilt in kleine Gruppen erfuh­ren die Kinder etwas über den Umgang mit Bewusstlosen und die sta­bile Seitenlage. Sie lern­ten die Versorgung einer Wunde und wie man den Notruf wählt, wenn es ein­mal nötig wird. Das erklärte Wissen wurde schließ­lich durch prak­ti­sche Übungen ver­tieft. Als Highlight für die Kinder konnte zudem der Rettungswagen der Malteser von innen besich­tigt werden.

Die Schülerinnen und Schüler waren sehr inter­es­siert und haben mit viel Spaß und Engagement mit­ge­ar­bei­tet“, erklärte eine der Helferinnen. Organisiert wurde der Workshop in Kooperation der Malteser mit Fr. Hauptmann und Fr. Neubacher der OGS in Delrath, um den Kindern zu zei­gen, dass auch sie etwas tun kön­nen, wenn ihre Hilfe benö­tigt wird.

Gruppenbild der Malteser und Mitarbeiterinnen der OGS vor dem Rettungswagen vor der Henri-​Dunant-​Grundschule in Delrath. Foto: Malteser
(44 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)