Jugend musi­ziert“: Regionalwettbewerb endete mit fest­li­chem Preisträgerkonzert

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Gut gefüllt war die Aula des Gymnasiums Korschenbroich am Sonntagmorgen beim Preisträgerkonzert des Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“.

In die­sem Jahr rich­tete die Musikschule Rhein-​Kreis Neuss den Wettbewerb aus. Landrat Hans Jürgen Petrauschke und Korschenbroichs Bürgermeister begrüß­ten die jun­gen Musiker und ihre Familien. „Spaß an der Musik hat auch einen posi­ti­ven Effekt auf die per­sön­li­che Entwicklung“, ermu­tigte Petrauschke die Nachwuchstalente.

Beim Regionalwettbewerb zeig­ten rund 200 Kinder und Jugendliche in Korschenbroich und Grevenbroich ihr Können. Zu den jüngs­ten Teilnehmern gehörte die neun­jäh­rige Emma Beckers, die mit Moritz Zimmermann und Jan Naumchuk in der Wertung Zupfinstrumente teil­nahm. Sie absol­vierte die Première mit ihrem Trio mit Bravour und wurde mit einem ers­ten Preis belohnt. Freude herrschte auch bei den älte­ren Teilnehmern, denen es gelang, genug Punkte für eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb zu erspie­len. Dazu gehör­ten unter ande­rem die Duos Inna Zhang und Maike Schmitz sowie Ferdinand Albert und Aamir Mohammed (Klavier u. Saxophon) und die Brüder Franz und Karl Dorn (Klavier und Klarinette).

Musikschulleiterin Ruth Braun-​Sauerwein betonte: „Wir freuen uns über jeden Teilnehmer bei die­sem Wettbewerb. Das Wichtigste ist, dass die Kinder und Jugendlichen Spaß an der Musik haben. Durch ihre Teilnahme an dem Wettbewerb pro­fi­tie­ren die Kinder und Jugendlichen ganz per­sön­lich – und das völ­lig unab­hän­gig von den Ergebnissen.“

Die Nachwuchstalente beim Preisträgerkonzert „Jugend musi­ziert“ in Korschenbroich. Foto: Rhein-​Kreis Neuss
(97 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)