Jüchen: Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Für die Europawahl am 26. Mai sucht die Stadt Jüchen Wahlhelferinnen und Wahlhelfer die bereit sind, bei der Durchführung der Wahl als Mitglied im Wahlvorstand mitzuwirken.

Die Wahlhelfer üben eine ehren­amt­li­che Tätigkeit aus. Sie sind z. B. für die Ausgabe der Stimmzettel, die Kontrolle des Wählerverzeichnisses sowie die Ermittlung des Wahlergebnisses im Wahlbezirk ver­ant­wort­lich. Der Einsatz der Wahlhelfer beginnt mor­gens um 07.30 Uhr und endet mit der Feststellung des Wahlergebnisses.

In der Regel erfolgt die Besetzung der Wahlvorstände in zwei Schichten. Geöffnet sind die Wahllokale zwi­schen 8.00 Uhr und 18.00 Uhr. Danach wird das Wahlergebnis ermittelt.

Jeder Wahlberechtigte kann diese ehren­amt­li­che Tätigkeit aus­üben. Wahlberechtigt ist, wer:

  • am Wahltag min­des­tens 18 Jahre alt ist
  • die deut­sche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union besitzt und
  • nicht vom Wahlrecht aus­ge­schlos­sen ist.

Jedes Mitglied des Wahlvorstandes erhält ein Erfrischungsgeld in Höhe von 45,00 Euro.Interessierte wer­den gebe­ten, sich unter Angabe ihrer per­sön­li­chen Daten mit Claudia Willkomm unter der Tel.-Nr.: 0 21 65 /​915 – 3210, claudia.willkomm@juechen.de oder Lukas Bättgen, Tel.-Nr.: 0 21 65 /​915 – 3208, lukas.baettgen@juechen.de in Verbindung zu setzen.

(159 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)