Grevenbroich: Nachtrag: Unbekannte spren­gen Geldautomat

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) Die Polizei berich­tete mit der Pressemeldung vom 29.01.2019, 07:36 Uhr, über einen gespreng­ten Geldautomaten an der Karl-​Oberbach-​Straße in Grevenbroich.

Zur der Tat war es am frü­hen Dienstagmorgen (29.1.), kurz nach 5 Uhr, gekom­men. Die Polizei geht bis­lang von drei Verdächtigen aus, die alle dun­kel geklei­det waren. Zwei der Täter flüch­te­ten auf einem Motorrad (ver­mut­lich der Marke KTM).

Diese bei­den Verdächtigen sol­len schwarze Helme getra­gen haben. Der Polizei liegt inzwi­schen die Aufnahme eines Motorrades vor. Diese Abbildung soll dem Aussehen des Fluchtfahrzeugs in Form und Farbe sehr nahe kommen.

Das Trio konnte uner­kannt mit Bargeld flüch­ten. Die Polizei fragt, wer an der Karl-​Oberbach-​Straße ver­däch­tige Beobachtungen gemacht hat oder Angaben zum Verbleib des Motorrades machen. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 02131 3000 entgegen.

Vergleichsfoto Polizei
(690 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)