Dormagen: Fahrdienst für den Gohrer Mittagstisch sucht wei­tere frei­wil­lige Helfer

Dormagen-Gohr – Beim „Gohrer Mittagstisch“, der ab Donnerstag, 7. Februar, zur Begegnung einlädt, wird es auch einen Fahrdienst geben.

„Dazu haben sich ehrenamtliche Helfer bereit erklärt. Sie möchten damit gehbehinderten Menschen die Teilnahme an der offenen Tafelrunde in der Sportklause des SuS Gohr ermöglichen“, sagt Bärbel Breuer vom städtischen Büro für bürgerschaftliches Engagement. Zusammen essen, plaudern und dabei andere Menschen kennenlernen – das ist das Ziel des Mittagstischs.

Er findet zukünftig an jedem Donnerstag von 12 bis 14 Uhr statt. Das Angebot richtet sich vor allem an Senioren, aber auch jüngere Besucher. Die Mahlzeiten werden von einem professionellen Caterer zubereitet. Am 7. Februar gibt es zum Beispiel Schweinebraten, Kartoffelgratin und Salat. Zu jedem Menü gehört auch ein Dessert. Die Besucher zahlen dafür einen Selbstkostenbeitrag von 5,50 Euro, in dem auch Getränke wie Wasser und Kaffee enthalten sind.

Der Mittagstisch ist eine Gemeinschaftsinitiative des Caritasverbands, des SuS Gohr, des Seniorenbeirats und der Stadtverwaltung. „Ein ehrenamtliches Unterstützerteam hat sich dafür zusammengefunden, weitere Verstärkung wäre aber toll“, so Breuer. Interessenten werden gebeten, sich telefonisch unter 02133 2500108 bei Heinz Schneider vom Caritasverband zu melden. Schneider nimmt auch Anmeldungen für das Gemeinschaftsessen entgegen. 

(42 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)