Grevenbroich: Geldautomat gesprengt – Täter flüch­tig

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Grevenbroich – Am frühen Dienstagmorgen, den 29.01.2018, ereignete sich in einer Bankfiliale an der Karl-Oberbach-Straße eine Explosion, Unbekannte hatten einen Geldautomaten gesprengt.

Binnen kurzer Zeit trafen Polizei und Feuerwehr an der Örtlichkeit ein. Es entstand ein deutlicher Sachschaden, einige Geldscheine lagen auf dem Fußboden.

Über die mögliche Höhe der Beute liegen gegenwärtig keine Information vor. Auch der Sachschaden ist unbekannt. Personen, denen in diesem Bereich, gegen ca. 05:00Uhr, etwas ungewöhnliches aufgefallen ist, werden gebeten die Polizei, unter 02131 3000, zu informieren.

Weitere Infos folgen ggf..

Polizeimeldung

Grevenbroich (ots) Am frühen Dienstagmorgen (29.01.), kurz nach 5 Uhr, brachten bislang unbekannte Täter einen Geldautomaten an der Karl-Oberbach-Straße, im Vorraum einer Filiale eines Geldinstitutes, zur Detonation.

Nach der Sprengung des Automaten, die nach einer vorläufigen Einschätzung durch Einleiten von Gas erfolgt ist, konnten die Täter unerkannt flüchten. Sie erbeuteten eine Bargeldsumme in bislang unbekannter Höhe.

  • Nach Angaben von Zeugen entfernten sich kurz nach der Tat zwei Verdächtige mit einem motorisierten Zweirad in Richtung Hartmannweg.
  • Hierbei könnte es sich um ein Motorrad oder Kleinkraftrad der Marke KTM handeln, möglicherweise in den Farben grau/orange.
  • Ein Täter flüchtete zu Fuß in den Stadtpark.

In die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen der Polizei war auch ein Hubschrauber eingebunden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Spuren wurden gesichert. Zeugen, die weitere verdächtige Beobachtungen im Umfeld des Tatortes gemacht haben, werden gebeten, die Polizei unter der Telefonnummer 02131 3000 zu informieren.

(3.932 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.