Dormagen: Planenschlitzer auf Autobahnraststätte Nievenheim – Polizei nimmt Tatverdächtige fest

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) In der Nacht zum Mittwoch (23.01.), gegen 0:30 Uhr, schlu­gen „Planenschlitzer” auf der Raststätte Nievenheim an der A 57 in Fahrtrichtung Krefeld zu. 

Die Täter schlitz­ten an mehr als 40 Sattelzügen die jewei­lige Plane auf, dran­gen jedoch nach ers­ten Erkenntnissen nicht bis auf die Ladeflächen vor. Als sie sich am Lastwagen eines 24-​jährigen Fernfahrers zu schaf­fen mach­ten, wurde die­ser auf die Täter auf­merk­sam. Sofort ergrif­fen die Männer die Flucht und ver­schwan­den in zwei Autos über die Autobahn 57 in Richtung Krefeld.

Ein Fahndungserfolg der unver­züg­lich infor­mier­ten Polizei ließ nicht lange auf sich war­ten. Die Ordnungshüter ent­deck­ten die flüch­ti­gen Fahrzeuge, einen VW Passat mit Duisburger Städtekennung sowie einen Audi mit bul­ga­ri­scher Länderkennung, auf der Autobahn 57. Die Fahrzeuge, bezie­hungs­weise ihre acht Insassen, konn­ten nach kur­zer Verfolgung gestellt werden.

Die Tatverdächtigen, im Alter von 23 bis 38 Jahren und teil­weise ohne fes­ten Wohnsitz in Deutschland, wur­den vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Beamte des Neusser Fachkommissariats über­nah­men die Spurensuche und wei­te­ren Ermittlungen.

(454 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)