Neuss: Ehrenamtler für Nachhilfeunterricht gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Neuss – Kindern und Jugendlichen beim Lernen hel­fen, die sich andere Unterstützung kaum leis­ten kön­nen – darum geht es beim Angebot des Fachdienstes für Integration und Migration der Caritas im Rhein-​Kreis Neuss.

Beim Stadtteiltreff im Barbaraviertel, an der Dyckhofstraße 33, Neuss, erhal­ten Schüler aus Zuwanderer- und Flüchtlingsfamilien Unterstützung in Mathematik und Deutsch. Jetzt wer­den ehren­amt­li­che Kräfte für das Fach Deutsch gesucht.
 
Aktuell fin­det das Angebot jeden Samstag zwi­schen 9 und 11.45 Uhr statt. „Sollten diese Zeiten für Interessierte nicht pas­sen, sind wir fle­xi­bel“, sagt Bärbel Rosengart, bei der Caritas ver­ant­wort­lich für die Stadtteilarbeit Barbaraviertel. Alternativ könne die Nachhilfe auch Freitagnachmittags ange­bo­ten wer­den.
 
Die Lernhilfen im Stadtteiltreff besu­chen Kinder und Jugendliche ab der Grundschule bis hin zur Gesamtschule und Gymnasium. „Dass ihre Kinder eine gute Bildung erhal­ten und die Perspektive hier spä­ter arbei­ten und leben zu kön­nen, ist für Eltern von Zuwanderer- und Flüchtlingsfamilien sehr wich­tig“, betont Bärbel Rosengart. Damit es für kei­nen Schüler finan­zi­elle Hürden gibt, ist das Angebot für die Teilnehmer kos­ten­frei.
 
Weitere Information gibt es bei Bärbel Rosengart unter der Telefonnummer 02131 31 35 886 oder per Mail unter baerbel.rosengart@caritas-neuss.de.

(31 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)