Neuss: Ehrenamtler für Nachhilfeunterricht gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Kindern und Jugendlichen beim Lernen hel­fen, die sich andere Unterstützung kaum leis­ten kön­nen – darum geht es beim Angebot des Fachdienstes für Integration und Migration der Caritas im Rhein-​Kreis Neuss. 

Beim Stadtteiltreff im Barbaraviertel, an der Dyckhofstraße 33, Neuss, erhal­ten Schüler aus Zuwanderer- und Flüchtlingsfamilien Unterstützung in Mathematik und Deutsch. Jetzt wer­den ehren­amt­li­che Kräfte für das Fach Deutsch gesucht.
 
Aktuell fin­det das Angebot jeden Samstag zwi­schen 9 und 11.45 Uhr statt. „Sollten diese Zeiten für Interessierte nicht pas­sen, sind wir fle­xi­bel“, sagt Bärbel Rosengart, bei der Caritas ver­ant­wort­lich für die Stadtteilarbeit Barbaraviertel. Alternativ könne die Nachhilfe auch Freitagnachmittags ange­bo­ten werden.
 
Die Lernhilfen im Stadtteiltreff besu­chen Kinder und Jugendliche ab der Grundschule bis hin zur Gesamtschule und Gymnasium. „Dass ihre Kinder eine gute Bildung erhal­ten und die Perspektive hier spä­ter arbei­ten und leben zu kön­nen, ist für Eltern von Zuwanderer- und Flüchtlingsfamilien sehr wich­tig“, betont Bärbel Rosengart. Damit es für kei­nen Schüler finan­zi­elle Hürden gibt, ist das Angebot für die Teilnehmer kostenfrei.
 
Weitere Information gibt es bei Bärbel Rosengart unter der Telefonnummer 02131 31 35 886 oder per Mail unter baerbel.rosengart@caritas-neuss.de.

(33 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)