Fahrzeuge in Kaarst auf­ge­bro­chen – Täter erbeu­ten Wertsachen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst-​Holzbüttgen (ots) Am Dienstag (22.01.), in der Zeit von 12:10 Uhr bis 13:30 Uhr, waren Autoaufbrecher im Ortsteil Holzbüttgen unterwegs. 

Die Unbekannten schlu­gen an zwei gepark­ten Fahrzeugen „Am Bauhof” die Seitenscheiben ein und nah­men eine Handtasche, Geldbörse und ein Navigationsgerät mit.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Sachdienliche Hinweise auf den oder die Täter nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

Immer wie­der kommt es vor, dass Wertsachen aus gepark­ten Autos gestoh­len wer­den. Um sich vor grö­ße­rem Schaden zu bewah­ren, gilt es, sich bewusst zu machen, dass ein Auto kein Safe ist und Wertsachen darin nicht unbe­auf­sich­tigt zurück­ge­las­sen wer­den soll­ten. Im Gegenteil: offen sicht­bare Gegenstände im Fahrzeuginneren kön­nen ein Tatanreiz für mög­li­che Diebe sein. Räumen Sie daher Ihr Auto aus – bevor es andere tun.

(756 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)