Meerbusch: Wegen Frost: Kehrmaschinen blei­ben in der Garage

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Wegen der anhal­ten­den fros­ti­gen Temperaturen kön­nen die Meerbuscher Straßen bis min­des­tens Ende der Woche nicht maschi­nell gekehrt werden. 

Die Kehrmaschinen des Stadtbauhofes arbei­ten übli­cher­weise mit Wasserspritzdüsen, die auf­wir­beln­den Staub bin­den. Bei Frosteinsatz würde sich schnell Glätte bil­den oder die Düsen wür­den zufrie­ren. Deshalb blei­ben die Geräte vor­erst in der Garage.

(234 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)