Jüchen: Neues Goldenes Buch für die Stadt Jüchen

Jüchen – Anhand des Goldenen Buches einer Kommune lässt sich schnell feststellen, welche besonderen Persönlichkeiten zu Gast in der Stadt waren und sich hierin eingetragen haben.

Mit der Stadtwerdung von Jüchen war es deshalb auch an der Zeit, dass bisherige Goldene Buch der Gemeinde zu schließen und durch ein neues zu ersetzen.

Das neue Goldene Buch der Stadt Jüchen wurde durch Thomas Geuer von der Kunstgalerie Geuer aus Grevenbroich entworfen und erstellt. Den Kontakt zum Grevenbroicher Traditionsunternehmen hatte zuvor Harald Zillikens persönlich geknüpft.

Vergangene Woche übergab Thomas Geuer, der in Jüchen-Garzweiler wohnt, das neue über 100 Seiten umfassende Buch als Geschenk an seine Stadt an Bürgermeister Harald Zillikens.

Anlässlich des Festaktes am 17.01.2019 trugen sich als erste Gäste der neuen Stadt Jüchen Ministerin Ina Scharrenbach, Minister Lutz Lienenkemper, Regierungspräsidentin Birgitta Radermacher und Landrat Hans-Jürgen Petrauschke in das Goldene Buch der Stadt ein.

„Die Gestaltung und Fertigung des neuen Goldene Buches zeugt von einer großen Handwerkskunst“, so Bürgermeister Harald Zillikens. „Damit wird die Stadt Jüchen sicherlich für viele Jahrzehnte gewappnet sein. Mein besonderer Dank gilt Thomas Geuer für dieses besondere, einzigartige Geschenk“, so Harald Zillikens.

v.l.n.r.: Harald Zillikens und Thomas Geuer. Foto Stadt
(102 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)