Grevenbroich: Radfahrer bei Verkehrsunfall leicht ver­letzt – Verkehrskommissariat sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) Am Dienstag (15.01.), gegen 17:00 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von einem Unfall an der Straße „Am Zehnthof”. 

Ein 18-​jähriger Fahrradfahrer war zunächst auf dem Ostwall in Richtung Bahnstraße unter­wegs. Ersten Erkenntnissen zufolge, fuhr er trotz Rotlicht in den Einmündungsbereich der Straße „Am Zehnthof” ein. Dabei kol­li­dierte er mit dem Wagen eines 32-​jährigen Opelfahrers.

Dieser war auf dem Ostwall, aus Richtung Bahnstraße kom­mend, unter­wegs und beab­sich­tigte, nach eige­nen Angaben bei Grünlicht nach links in Richtung Parkhaus Montanushof abzu­bie­gen. Der Radler ver­letzte sich beim Zusammenstoß leicht, die Polizei nahm den Unfall auf.

Das Verkehrskommissariat Grevenbroich sucht, auf­grund unter­schied­li­cher Darstellungen der Unfallbeteiligten, Zeugen des Vorfalls. Diese wer­den gebe­ten, sich unter Telefon 02131 3000 zu melden.

(313 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)