Neuss: Jusos haben neuen Vorstand gewählt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Die Neusser Jusos haben bei ihrer Jahreshauptversammlung am ver­gan­ge­nen Freitag, 04.01.2019, einen neuen Vorstand gewählt. 

Zukünftig wird die Jugendorganisation der Neusser SPD von Ronald Voigt ange­führt. Der 23-​jährige Lehramtsstudent (Chemie/​Geschichte) kommt aus der Innenstadt und arbei­tet beim DGB Bildungswerk NRW. Zuerst will er sich zusam­men mit dem Vorstand auf die kom­mende Europawahl vor­be­rei­ten, aber auch Fragen der regel­mä­ßi­gen Präsenz und eine stär­kere Themenfixierung sol­len auf der Tagesordnung stehen.

Ich freue mich auf die bevor­ste­hen­den Aufgaben und Herausforderungen im Europawahlkampf. Wir wer­den unse­ren Fokus vor allem auf die jun­gen Erstwähler rich­ten“, sagt Ronald Voigt. Auf einer anste­hen­den Klausurtagung will der neue Juso-​Vorstand ein umfang­rei­ches Arbeitsprogramm entwerfen.

Der neue Vorstand wird kom­plet­tiert durch die vier stell­ver­tre­ten­den Vorsitzenden Fabio Bucolo (20), Joel Franosch (18), Saskia Karbowiak (21) und Nicholas Juckelandt (18). Bei sei­ner Vorgängerin Natascha Ernst, die nicht erneut für das Amt der Vorsitzende kan­di­dierte, bedankt sich Voigt für ihr Engagement: „Natascha hat in ihren Jahren als Vorsitzende viel erreicht. Ich wün­sche Ihr wei­ter­hin alles Gute.“

Foto: Jusos
(147 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)