Korschenbroich: Bundesfreiwilligendienst: Jetzt bewer­ben und für die Natur stark machen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Korschenbroich – Tier- und Pflanzenarten erfassen, Wiesen pflegen, Bäume schneiden: Wer diese Aufgaben mitten in der Natur spannend findet, kann sich jetzt als „Bufdi“ bei der Stadt Korschenbroich bewerben.

Sie sucht HelferInnen, die sich im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes im Bereich Naturschutz und Landschaftspflege engagieren möchten. „Bufdi“ in diesem Einsatzbereich können junge Menschen bis 25 Jahre werden, die ihre Pflichtschulzeit absolviert haben. Geschlecht, Nationalität oder Art des Schulabschlusses spielen dabei keine Rolle.

In der Regel verpflichtet man sich für ein Jahr, Einstellungsdatum wird der 1. September 2019 sein. Eine spannende Orientierungs- und ggf. Berufsvorbereitungszeit für die Mitmachenden und ein wertvoller Einsatz für die Allgemeinheit. Zu den Aufgaben in Korschenbroich gehören praktische und theoretische Arbeiten, etwa die Fortführung der Obstwiesen- und Kopfweiden-Kataster oder aktiver Amphibien- und Vogelschutz. Die Bereitschaft zu körperlicher Betätigung im Freien wird vorausgesetzt. Von Vorteil wären ein Pkw-Führerschein und Vorkenntnisse im Umgang mit Gartengeräten sowie handwerkliches Geschick.

BewerberInnen für die „Bufdi“-Stellen können sich ab sofort an Herrn Dr. Theo Verjans wenden: Telefon 02161 613-146 oder E-Mail: theo.verjans@korschenbroich.de.

Bufdis bei der Arbeit. Foto: Stadt
(64 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)